DaEvaluierungOptischesTracking

Chair for Computer Aided Medical Procedures & Augmented Reality
Lehrstuhl für Informatikanwendungen in der Medizin & Augmented Reality

Evaluierung eines alternativen optischen Trackingsystems zur Überprüfung der Genauigkeit eines Lokalisierungssystems

Beschreibung

Lokalisierungssysteme werden immer häufiger in Kliniken eingesetzt zum Gerätemanagement oder zur Patientenüberwachung. Zur Überprüfung der Genauigkeit eines Lokalisierungssystems wurde ein automatisiertes Prüfverfahren entwickelt. Dieses Prüfverfahren basiert auf optischen Trackingkameras und einem programmierbaren Roboter. Der Roboter fährt mit einem Sendemodul des Lokalisierungssystems eine bestimmte Strecke ab und wird einerseits durch das Lokalisierungssystem und andererseits durch das optische Trackingsystem erfasst. Am Schluss erfolgt ein Abgleich von den Positionen, die das Lokalisierungssystem berechnet und das optische Trackingsystem erkannt haben durch eine Software. Da der Roboter auch aus einem Raum in einen anderen Raum fahren kann, ist es wichtig, dass das Prüfverfahren auch über mehrere Räume funktioniert und das optische Trackingsystem größtenteils immer den Roboter erkennt. In dieser Arbeit soll das optische Trackingsystem durch eine kostengünstigere Variante, z.B. Weitwinkelkameras oder Kinects, ersetzt und evaluiert werden.

roboter.png

Umfang

Aufgaben

  • Einarbeitung in das bestehende System
  • Evaluierung von Alternativen
  • Versuchsaufbau und Implementierung einer Software, die die Positionen des Roboters mit der neuen Variante erkennt
  • Evaluierung und Analyse der Ergebnisse
  • Schreiben der Ausarbeitung

Anforderungen

  • Gute Kenntnisse mit Trackingsystemen, Kenntnisse im Themengebiet Augmented Reality erforderlich (z.B. durch Besuch der Vorlesungen und Übungen/Praktikum)
  • Programmierkenntnisse in C# oder Java erforderlich
  • Selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in Bildverarbeitung von Vorteil

Kontakt


Students.ProjectForm
Title: Evaluierung eines alternativen optischen Trackingsystems zur Überprüfung der Genauigkeit eines Lokalisierungssystems
Abstract: Lokalisierungssysteme werden immer häufiger in Kliniken eingesetzt zum Gerätemanagement oder zur Patientenüberwachung. Zur Überprüfung der Genauigkeit eines Lokalisierungssystems wurde ein automatisiertes Prüfverfahren entwickelt. Dieses Prüfverfahren basiert auf optischen Trackingkameras und einem programmierbaren Roboter. Der Roboter fährt mit einem Sendemodul des Lokalisierungssystems eine bestimmte Strecke ab und wird einerseits durch das Lokalisierungssystem und andererseits durch das optische Trackingsystem erfasst. Am Schluss erfolgt ein Abgleich von den Positionen, die das Lokalisierungssystem berechnet und das optische Trackingsystem erkannt haben durch eine Software. Da der Roboter auch aus einem Raum in einen anderen Raum fahren kann, ist es wichtig, dass das Prüfverfahren auch über mehrere Räume funktioniert und das optische Trackingsystem größtenteils immer den Roboter erkennt. In dieser Arbeit soll das optische Trackingsystem durch eine kostengünstigere Variante, z.B. Weitwinkelkameras oder Kinects, ersetzt und evaluiert werden.
Student:  
Director: Prof. Gudrun Klinker
Supervisor: Gel Han
Type: Master Thesis
Area:  
Status: finished
Start:  
Finish:  
Thesis (optional):  
Picture:  


Edit | Attach | Refresh | Diffs | More | Revision r1.3 - 15 Jul 2017 - 13:58 - GelHan